Stopover Abu Dhabi

Januar, 2019

Stopover in Abu Dhabi – kurzer Zwischenstopp

Die Scheich-Zayid-Moschee soll die schönste der Abu Dhabi Sehenswürdigkeiten sein und daher nutzte ich die Gelegenheit als ich in Abu Dhabi einen knapp 10 stündigen Stopover auf meiner Reise nach Phuket Thailand hatte. Gleich vorab: Wenn die Zeit in Abu Dhabi nur für einen Ausflug reicht, dann solltest Du diese wunderschöne, riesengroße und schneeweiße Moschee besuchen.

Zahlen und Daten:

Die Scheich-Zayid-Moschee bietet Platz für 40.000 Gläubige. Sie ist damit die größte Moschee der Vereinigten Arabischen Emirate sowie die achtgrößte der Welt.

Der Kuppel hat einen Durchmesser von über 32,2 Metern und gilt daher nach der Camlica Moschee in Istanbul als die zweitgrößte Moscheekuppel der Welt. 

Die vier Minarette sind jeweils 107 Meter hoch.

2007 wurde das Gotteshaus offiziell eröffnet

Benannt wurde das Bauwerk nach Emir Zayid bin Sultan Al Nahyan, dem ersten Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate.

Das Innere der Moschee ist mit einem 5627 Quadratmeter großen, handgeknüpften Teppich aus Iran ausgelegt.

Die Moschee ist vom Flughafen in 20 min bequem per Taxi zu erreichen. Derzeitiger Taxipreis 60 Diram wobei zu berücksichtigen ist, das die Taxis am Flughafen teuerer sind als die in der Stadt.

Die Scheich-Zayid-Moschee betritt man durch die kleinen blauen Kuppeln gleich an der Einfahrt. Von hier aus geht es dann unterirdisch zum eigentlichen Eingang der Moschee.

Der Eintritt in die Moschee ist komplett kostenlos. Genau wie bei uns zuhause sollte man eine entsprechende Kleiderordnung wahren.

Reisevideo

Scheich-Zayid-Moschee  zusammengefasst in einem Video.

Kleiner Tipp:

bei einem mehrstündigen Aufenthalt in Abu Dhabi zu nachtschlafender Zeit empfiehlt es sich am Flughafen eine Schlafkabine zu mieten. Man kommt dann wesentlich erholter am Ziel an und der Preis ist vertretbar.

So jetzt aber weiter nach Thailand.